blp - das wapperl, WELCHES ich gerne erarbeite

BLP - steht für Bringleistungsprüfung - und diese erfolgreich zu absolvieren, zählt zu einem Ziel in jeder Hundeausbildung meines Rudels.

 

Zu Beginn steckt einiges an Arbeit dahinter. Neben einem guten Hund, einer Basisausbildung braucht es die Unterstützung und Hilfe von erfahrenen Jägern, Geduld und  Ausdauer.

 

Damit die Prüfung zu absolvieren ist, benötigt es ein engagiertes Team seitens des Österreichischen Retrieverclubs. Ohne die Bereitstellung eines geeigneten Reviers und einem großen Helferteams geht gar nichts. Die Organisation und das  Richterteam sind unverzichtbar. 

 

Besonders angenehm in Kohfidisch (20.10.2019) war die extrem harmonische  Atmosphäre und Stimmung.

 

Es wurde immer für den Hund und das Gespann gerichtet. Auf Positives geachtet und fair gerichtet. Verbesserungen angesprochen, sowie aufrichtig gelobt und die Freude über gute Hundearbeit geteilt. 

 

Die Wertschätzung gegenüber der Prüfungsleitung, den erfahrenen Richtern, einigen motivierten Richteranwärtern und Höchstleistungen bei der VGP (Vollgebrauchsprüfung), sowie Meisterführern rundeten den Prüfungstag ab. 

 

Diese kulinarische Verpflegung in einem reizenden Ambiente an einem herrlichen Herbsttag zu genießen, glich die weite Anreise vollends aus. 

 

Grace schaffte bis auf einmal immer die 4. In diesem Fall ist das die höchste Bewertung. Einmal gab es einen Punkteeabzug und so beendeten wir den Tag im 1b Preis mit 241 Punkten auf dem zweiten Platz. 

 

Insgesamt starteten 12 Teams, wobei 8 mit Freude das BLP - Wappele in Empfang nehmen konnten. Auch bei der VGP gab es viele hervorragende Erfolge.

 

Besonders imponierte mir, dass auch Richter mit ihrer  Hunden starteten und eine excellente Leistung zeigten. Motivierende Worte an jene richteten, welche am Prüfungstag nicht immer das Ergebnis heimbrachten, was gewünscht war. 

Gewinner dankten aufrichtig ihren Vorbildern.

 

Ich möchte mich bei meinem Robert für all das bedanken, was ich im Jagdlichen von ihm gelernt habe. Kann mich noch an die erste jagdliche Arbeit vor vielen Jahren erinnern. Dazwischen liegt viel. Die Arbeit mit dem kalten Wild als Aufbau für die echte Jagd gehört zur Basisarbeit mit jedem Retriever. 

 

Denke, dass die Schweißarbeit in der nächsten Zeit ein Ziel werden könnte. Die VGP im nächsten Jahr zu absolvieren. 

 

Danke an ALLE

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eva-Maria Virgolini 2019

Anrufen

E-Mail

Anfahrt