BESIDE ME ASHTON - rufname aston

Verfasst von Nadja und Daniel im Juli 2017

 

Lange haben wir überlegt welcher Hund denn am Besten zu uns passt. Als junges, aktives Pärchen sind wir sehr gerne in der Natur und lieben den sportlichen Ausgleich. Neben einem treuen Freizeitgefährten suchten wir aber auch ein Familienmitglied welches sich an unser turbolentes Leben mit Arbeit, Freizeit und Gasthaus dennoch gut anpassen kann. Mit diesen Argumenten sind wir zu Eva-Maria gekommen. Sie gab uns einen Einblick in die wundervolle Arbeit mit ihren tollen Hunden. Vom ersten Tag an waren wir in ihre Labis verliebt! 

 

Als wir erfuhren, dass bei ihrem ersten Wurf eine Fellnase für uns dabei ist, waren wir voller Vorfreude und konnten es kaum erwarten. Der kleine Aston ist es geworden! Mit einem Schmunzeln denken wir oft an die ersten Tage mit dem kleinen Racker zurück. Kurze Nächte, lange Tage, kaputte Schuhe, lautes Gejaule und blaue Waden. So hatte der kleine Schwarze unser Leben schon voll im Griff!

 

Doch es hat nicht lange gedauert, bis wir die ersten Erfolgserlebnisse mit ihm hatten, so brachten wir ihm recht schnell Grundkommandos bei und entdeckten gemeinsam unsere neue Welt. Dass unser Lauser mehr Erziehung als seine Geschwister braucht, wurde uns auch ganz schnell klar. In der Hundeschule und in den Trainings zeigte sich unsere kleine Rakete nämlich nicht immer von seiner besten Seite und bekam zurecht seinen Ruf als "Klassenclown", denn Konzentration ist ihm nicht sehr leicht gefallen.

 

Aston liebt alles was mit Spaß und Action zu tun hat und ist dann auch voll bei der Sache, sonst langweilt er sich sehr schnell. So ist unser Aston zu einem richtigen Allrounder herangewachsen. Er geht mit zum Reiten, zum Einkaufen, zum Fahrradfahren, zum Wandern und Berggehen, zum Dummytraining, zum Gehorsamstraining, zum Geräteparcour, ins Gasthaus und liebt alle Arten von Suchspielen, bleibt brav alleine und wartet geduldig auf unser nächstes gemeinsames Abenteuer. 

Aston beim gemeinsamen Training mit Ronja. Geduldiges "Warten" lautet das Kommando.
Aston als Begleiter bei unserer ersten gemeinsamen Rodeltour.
Bergtour auf die Lizumer Hütte. Kurze Pause bei einem kleinen Teich.
Aston von ganz einer anderen Seite. Er genießt sein großes Bett im neuen Haus.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eva-Maria Virgolini 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt